Senioren
Kinder und Jugendliche
Menschen mit Behinderung
Karriere
Retten & Schützen
Über uns
Nicht allein

Für Sie da

Als Profi wissen wir, wie wichtig Angehörige und Ehrenamtliche sind, damit deutschlandweit tagtäglich Pflege gut gelingt. Um sie zu unterstützen und weiter zu stärken, haben wir und unser Netzwerk zahlreiche Angebote für sie und ihre Menschen mit Pflegebedarf ins Leben gerufen.

Eine Seniorin puzzelt mit einer anderen Frau.
Alle auf einen Blick

Schulungen und Angebote

Angehörige mehrerer Generationen sitzen bei der Oma.
„Hilfe beim Helfen“ – die Angehörigenschulung

Im Frühjahr und im Herbst finden jeweils in verschiedenen Kooperationen unsere Schulungen für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz in Königs Wusterhausen und Ludwigsfelde statt.

Zwei Seniorinnen unterhalten sich, während sie mit anderen Spiele zum Gedächtnistraining spielen.
Menschen mit Demenz – Betreuungsgruppe

Für Frühbetroffene bieten wir jeden Dienstag von 10 – 13 Uhr eine Betreuungsgruppe an. Hier können sich an Demenz erkrankte Menschen austauschen und besondere Beschäftigungs-
angebote wahrnehmen.

Eine Frau schaut auf ihren Laptop und verfolgt eine Online-Schulung.
Qualifizierungskurs für Ehrenamtliche – Helfen auch Sie

Wir wollen pflegebedürftige Menschen sowie deren Angehörige noch besser unterstützen. Dafür braucht es viele Freiwillige. Sie können sich kostenfrei im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen mit und ohne Demenz schulen lassen.

Vier Menschen sitzen an einem Tisch und unterhalten sich.
Menschen mit Demenz – Angehörigengruppe

Zweimal im Monat treffen sich Angehörige in Königs Wusterhausen und Umgebung zum Erfahrungsaustausch und zum gemeinsamen Gespräch.

Mehrere ältere Menschen machen gemeinsam in der Gruppe Nordic Walking.
Sportgruppe “Mit Sport dabei”

Einmal die Woche treffen sich Menschen mit Demenz sowie ihre pflegenden Angehörigen, um gemeinsam Breitensport zu betreiben.

Eine sehr alte demente Frau und eine Frau mittleren Alters lächeln sich gegenseitig an.
Unser Helferkreis für pflegende Angehörige

Sie brauchen Entlastung oder haben wichtige Termine und wollen Ihren an Demenz erkrankten Angehörigen nicht alleine lassen? Unsere Demenzberatungsstelle bringt Hilfesuchende mit Helfern zusammen.

Eine Frau schaut auf ihren Laptop und verfolgt eine Online-Schulung.
Kompaktkurs “Demenz-Partner“

Die weltweite Demenz Partner-Initiative vermittelt Interessierten Grundwissen zum Erkrankungsbild und schult sie im Umgang mit den Betroffenen.

Unsere Termine

Ihre Ansprechpartner

ASB Demenzberatung

Annette Breitmann
Erich-Weinert-Straße 45
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 / 21313 – 21
E-Mail: demenzberatung@asb-mb.de

ASB Demenzberatung

Silke Härtel
Erich-Weinert-Straße 45
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 / 21313 – 21
E-Mail: demenzberatung@asb-mb.de

Pflege vor Ort Ludwigsfelde

Kerstin Bornholt

Tel.: 0151 / 619 670 59
E-Mail: pflegeVorOrt-ludwigsfelde@asb-mb.de

It seems we can’t find what you’re looking for.

So sind wir

„Ich genieße Abwechslung pur.“

Silvias Weg beim ASB startete 2020, als sie sich als Reinigungskraft für unser neues Pflegezentrum Groß Köris bewarb. Doch bereits nach kurzer Zeit enstand mehr daraus. Mittlerweile shuttlet sie die Gäste der Tagespflege und arbeitet in der ambulanten Pflege als Hauswirtschafterin. Für Silvia war es der perfekte Arbeits-Mix: „Ich genieße es, dass ich hier so viel Abwechslung habe.“

Silvia Petersen
Universalkraft - Pflegezentrum Groß Köris
„Wir haben hier unglaublich viel Spaß.“

Schon lange hätte Maria ihre wohlverdiente Rente genießen können. Tatsächlich schnupperte sie einige Jahre auch die Ruhestandsluft und entschied sich ganz bewusst für einen Wiedereinstieg in die Pflege. „Wir haben hier miteinander unglaublich viel Spaß“, lacht die 71-Jährige, die noch lange nicht ans Aufhören denken will.

Maria Kiehl
Pflegekraft - Pflegezentrum Groß Köris
„Hier darf ich meine Interessen einbringen.“

Carola ist seit 2007 beim ASB und leitet stellvertretend die Tagespflege in unserem Pflegezentrum Groß Köris. „Ich liebe es, dass ich bereichsübergreifend meine Talente und Interessen einbringen kann.“ Doch manchmal bringt auch die Arbeit neue Inspiration. Seit das Klavier in der Einrichtung steht, bringt sie sich selbst das Klavierspielen bei. Sehr zur Freude unserer Tagesgäste.

Carola Welz
Stellv. Pflegedienstleitung - Pflegezentrum Groß Köris
„Wir sind ein unglaublich tolles Team.“

Mandy kam als Quereinsteigerin zu uns. Ihr Team ermutigte sie immer wieder, die Ausbildung zur Pflegefachkraft zu machen. Nach dem Abschluss als Jahrgangsbeste ist sie mittlerweile stellvertretende Pflegedienstleitung. „Es macht mich unglaublich stolz, dass ich diesen immensen Rückhalt bekomme und man mir so vertraut!“

Mandy Nagel
Stellv. Pflegedienstleitung - Sozialstation Königs Wusterhausen
„Ich würde mich immer wieder für die Pflege entscheiden.“

Jutta Maaß kennt den ASB in- und auswendig, denn in über 25 Jahren hat sie bereits in einigen unserer Einrichtungen gearbeitet. „Überall durfte ich Neues lernen und wurde von den Kollegen mit offenen Armen empfangen! Wenn ich 25 Jahre zurückblicke und wieder die gleiche Möglichkeit hätte, würde ich mich immer wieder für die Altenpflege entscheiden.“

Jutta Maaß
Pflegekraft - Tagespflege Königs Wusterhausen
„Ich habe mein zweites Zuhause gefunden!“

Unsere Kollegin und Betriebsratsmitglied Annett ist im Pflegezentrum Groß Köris angekommen.

Bereits seit 2006 ist sie Teil des Teams. Annett ist sich sicher: „Hier habe ich mein zweites Zuhause gefunden!“

Annett Wichmann
Pflegekraft - Pflegezentrum Groß Köris
„Ich werde gebraucht und geschätzt.“

Es ist das eine, im hohen Alter noch arbeiten zu können und zu wollen. Etwas anderes ist es aber, dafür genau den richtigen Arbeitgeber und das richtige Team zu finden. Christa hat mit dem ASB das Glück gefunden: „Hier werde ich trotz meines Alters gebraucht und geschätzt. Ich bin im Team angekommen!“

Christa Potschke
Pflegekraft - Pflegezentrum Groß Köris
„Mir wird enorm viel Vertrauen entgegengebracht.“

Wer ein ganzes Pflegezentrum leitet, weiß, ohne das Team und den Rückhalt der Geschäftsleitung geht es nicht. Doch wenn beides stimmt, kann Großartiges entstehen – so auch im Pflegezentrum Groß Köris. Einrichtungsleiterin Denise freut sich mit Stolz, „dass mir von der Geschäftsleitung und dem Team enorm viel Vertrauen entgegengebracht wird.“

Denise Garbotz
Einrichtungsleitung - Pflegezentrum
„So viel Fürsorge erfährt man nicht überall!“

„Es ist schon irre, einen Arbeitgeber an der Seite zu wissen, der das alles mitmacht. So viel Fürsorge und Herzlichkeit erfährt man nicht überall“, fasst Marlen ihre Zeit beim ASB seit 2018 zusammen. Über die Jahre ist sie mit ihrem Team und ihrem Arbeitgeber durch dick und dünn gegangen. Auch in persönlich schweren Zeiten stand der ASB unbeirrt hinter ihr.

Marlen Jauerka
Pflegekraft - Pflegezentrum Groß Köris
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.