Senioren
Kinder und Jugendliche
Menschen mit Behinderung
Karriere
Retten & Schützen
Über uns
Für andere im Einsatz

Dein Ehrenamt

Du möchtest Dich ehrenamtlich engagieren, hast aber noch keine richtige Idee, was Du machen willst? Wir bieten vielfältige Möglichkeiten, Dein Ehrenamtsglück zu finden. Natürlich entscheidest Du, wieviel Zeit Du bereit bist, einzusetzen. Natürlich sollte Dein Ehrenamt auch zu Deinen Interessen passen. Möchtest Du lieber Zeit mit älteren Menschen verbringen, Dich sportlich auspowern oder kreative Angebote für Menschen mit Behinderung umsetzen? Gemeinsam finden wir das passende Ehrenamt für Dich.

Ein Mann mit Behinderung spielt Schlagzeug während ihn ein ASB Mitarbeiter auf einen kleinen Gitarre begleitet.
ASB Mitarbeiter bauen ein großes Versorgungszelt auf.
Viele Kinder sitzen in einem großen Schaukelring und werden von einer jungen Erzieherin angestoßen.
Im Ehrenamt

Deine Auswahl

Mehrer Senioren sitzen im einem Stuhlkreis und lauschen der Musik einer Sängerin. Sie wird von einer Akkordeonspielerin begleitet. Im Hintergrund leuchtet ein Weihnachtsbaum.
Kreativ für Ältere

Du machst gerne Musik alleine oder im Verein, flechtest Körbe, spielst Theater oder willst Sportkurse für Senioren anbieten?
Oder möchtest Du einfach älteren Menschen gerne vorlesen, gemeinsam mit ihnen singen oder Dich mit ihnen über ihr Leben unterhalten?
Dann bist Du bei uns in jeder Tagespflege und in jedem Pflegeheim gern gesehen. Sprich uns einfach direkt an.

Eine Rettungsschwimmerin steht vor einem See mit vielen Badegästen.
Freiwillig im Wasser

Du wunderst Dich ehrlich, warum Dir noch keine Flossen gewachsen sind und möchtest Deine Leidenschaft für das kühle Nass im Ehrenamt ausleben?
In unserer SEG Wassergefahren bist Du mit anderen Ehrenamtlichen in Deinem Element und tust ganz nebenbei noch viel Gutes: Du rettest im schönen Dahme-Seengebiet in Not geratene Badegäste, Segler, Schlittschuhfahrer und Co.

Zwei Teenager mit Down-Syndrom töpfern gemeinsam.
Inklusiv im Ehrenamt

Ob Töpfern, Trommeln, Malen, Imkern, Tischtennis, Sport oder Sprachkurse:
Wir wollen Menschen mit Behinderung die gleichen Freizeitmöglichkeiten ermöglichen, die für viele andere selbstverständlich erscheinen.
Du willst das auch? Und Du hast ein bestimmtes Talent oder ein Hobby, das Du gerne mit anderen teilen möchtest? Dann bist Du hier bei uns genau richtig!

Angehörige mehrerer Generationen sitzen bei der Oma.
Hilfe bei Demenz

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Für viele Familien ist die Diagnose nicht nur ein Schock, sondern bedeutet auch eine gravierende Veränderung ihres Lebens. Du möchtest diesen Familien helfen, in dem Du Zeit mit an Demenz erkrankten Menschen verbringst und so Angehörige entlastest? Super! Wir bilden Dich in speziellen Schulungen dafür aus und suchen gemeinsam mit Dir Deine perfekte Familie. Gemeinsam entscheidet ihr, wann und wie viele Stunden Deine Hilfe gebraucht wird.

Großeinsatzübung auf dem BER Flughafen.
Im Notfall aktiv

Du behältst auch in unübersichtlichen Situationen einen klaren Kopf und den Überblick? In ernsten Situationen willst Du lieber anpacken anstatt auf Hilfe zu warten? Auf schlimme Situationen bist Du lieber gut vorbereitet? Vielleicht ist dann das Ehrenamt in unseren Katastrophenschutzeinheiten genau das Richtige für Dich! Gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen bereitest Du Dich auf Notfälle vor und fährst auch zu Einsätzen raus. Du hilfst den Menschen in der Region bei Großbränden, Überschwemmungen, Blackouts oder Unfällen mit vielen Verletzten.

EIne Frau mit Down-Syndrom und ihre Therapeutin füttern einen Hund.
Tierisch gut

Du willst Dein Ehrenamt nicht alleine ausüben, sondern gemeinsam mit Deinem Hund, Deinen Hühnern, Deinen Alpakas, Ponys, Papageien und Co.? Unsere Ehrenamtlichen müssen nicht zwingend auf zwei Beinen stehen, um Senioren, Kindern oder Menschen mit Behinderung eine schöne Zeit zu bereiten. Wichtig ist natürlich, dass Deine Tiere im Umgang mit Menschen trainiert sind. Alle unsere Einrichtungen freuen sich auf tierische Besucher. Sprich einfach die Leitung an Deinem Wunschstandort direkt an.

Aus dem ASB-Versum

Aktuelles

„Du kannst Leben retten. Das ist so kostbar und wichtig.“

Bereits mit 12 Jahren kam Daniela Schumann zu den Rettungsschwimmern des ASB. Mittlerweile ist sie auch im Sanitätsdienst und im Katastrophenschutz aktiv. „Mich motviert es, dass ich helfen kann. Im Zweifelsfall rettest du ein Leben! Das ist unglaublich kostbar und wichtig.“

Daniela Schumann
SEG Wassergefahren - Rettungsdienste
„Ich erlebe viel Dankbarkeit.“

Seit 2017 engagiert sich Bernd als ehrenamtlicher Demenzbetreuer und unterstützt Familien mit demenzkranken Angehörigen. „Mich motiviert es, andere Menschen kennenzulernern! Da entstehen ganz wunderbare Beziehungen. Das macht so viel Freude. Ich kann jedem empfehlen, es als Demenzhelfer zu probieren.“

Bernd Brandtner
Demenzbetreuer - Demenzberatung
„Ich kann etwas Positives hinterlassen.“

Aus einer beruflichen Weiterbildung wurde absolute Leidenschaft. Michael machte vor vielen Jahren seinen Rettungsschwimmer im Rahmen seiner Erzieherfortbildung und blieb bei der SEG Wasserrettung. „Ich erlebe hier Abenteuer, kann Menschen wichtige Inhalte beibringen und etwas Positives hinterlassen. Es macht einfach Spaß.“

Michael Karger
SEG Wassergefahren - Rettungsdienste
„Ich liebe die sportliche Herausforderung.“

„Ich bin gerne aktiv. Und Schwimmen und das Wasser sind meine Sache!“ Seit 2001 engagiert sich Jens als Ehrenamtlicher beim ASB: Warum er statt gemütlich zu planschen sich in der SEG Wassergefahren engagiert? „Ich liebe die sportliche Herausforderung im Wasser und wir sind eine wirklich tolle Truppe.“

Jens Kaulmann
SEG Wassergefahren - Rettungsdienste
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.