Senioren
Kinder und Jugendliche
Menschen mit Behinderung
Karriere
Retten & Schützen
Über uns
„Die Ausbildung macht mir viel Spaß.“

„Bevor ich mich für die Pflegeausbildung entschieden habe, hatte ich einen Probetag in der Einrichtung gemacht und dadurch gemerkt, was für ein tolles Team hier arbeitet und das der Pflegeberuf wirklich etwas für mich ist. Die Ausbildung macht mir bisher viel Spaß.“

Michelle Böhnisch
Azubi - Wohnpflegezentrum Zeuthen
„Ich hatte unglaublich viel Rückhalt!“

„Ich hatte unglaublich viel Rückhalt. Von meinen Kollegen, von meiner Einrichtungsleitung. Mit jedem Problem – egal ob es die Ausbildung betraf oder das Privatleben – konnte ich mich an sie wenden. Sie sind zu meiner Familie geworden. Unsere Ausbildungskoordinatorin hat uns zudem mit viel Engagement unterstützt, auf Prüfungen und den Lernstoff vorbereitet.“

Jessica Zingler
Jahrgangsbeste 2022 - Wohnpflegezentrum Zeuthen
„Das FSJ brachte mir Orientierung.“

„Nachdem ich die Schule abgeschlossen hatte, war ich unentschlossen, wo es mit mir hingehen soll. Während meines FSJ beim ASB habe ich gemerkt, wieviel Freude ich beim Arbeiten mit Senioren habe und auch das Miteinander im Kollegium hat mich überzeugt. Daher habe ich mich für den Pflegeberuf entschieden und bin beim ASB geblieben.“

Lisa-Marie Gimpel
ehemalige FSJlerin - Pflegezentrum Rangsdorf
„Ich wurde mit offenen Armen aufgenommen.“

„Mich hat die Pflege mit offenen Armen aufgenommen, jeden Tag habe ich seit dem herzliche, humorvolle und aufregende Momente. Die Arbeit mit den Menschen in diesem Beruf ist interessanter und inniger als man denkt. Aber genau das macht den Unterschied zu jedem anderen Berufsfeld!“

Gino Przykopanski
Azubi - Demenzheim Ludwigsfelde
„So viel Fürsorge erfährt man nicht überall!“

„Es ist schon irre, einen Arbeitgeber an der Seite zu wissen, der das alles mitmacht. So viel Fürsorge und Herzlichkeit erfährt man nicht überall“, fasst Marlen ihre Zeit beim ASB seit 2018 zusammen. Über die Jahre ist sie mit ihrem Team und ihrem Arbeitgeber durch dick und dünn gegangen. Auch in persönlich schweren Zeiten stand der ASB unbeirrt hinter ihr.

Marlen Jauerka
Pflegekraft - Pflegezentrum Groß Köris
„Ich werde gebraucht und geschätzt.“

Es ist das eine, im hohen Alter noch arbeiten zu können und zu wollen. Etwas anderes ist es aber, dafür genau den richtigen Arbeitgeber und das richtige Team zu finden. Christa hat mit dem ASB das Glück gefunden: „Hier werde ich trotz meines Alters gebraucht und geschätzt. Ich bin im Team angekommen!“

Christa Potschke
Pflegekraft - Pflegezentrum Groß Köris
„Mir wird enorm viel Vertrauen entgegengebracht.“

Wer ein ganzes Pflegezentrum leitet, weiß, ohne das Team und den Rückhalt der Geschäftsleitung geht es nicht. Doch wenn beides stimmt, kann Großartiges entstehen – so auch im Pflegezentrum Groß Köris. Einrichtungsleiterin Denise freut sich mit Stolz, „dass mir von der Geschäftsleitung und dem Team enorm viel Vertrauen entgegengebracht wird.“

Denise Garbotz
Einrichtungsleitung - Pflegezentrum
„Ich habe mein zweites Zuhause gefunden!“

Unsere Kollegin und Betriebsratsmitglied Annett ist im Pflegezentrum Groß Köris angekommen.

Bereits seit 2006 ist sie Teil des Teams. Annett ist sich sicher: „Hier habe ich mein zweites Zuhause gefunden!“

Annett Wichmann
Pflegekraft - Pflegezentrum Groß Köris
„Ich genieße Abwechslung pur.“

Silvias Weg beim ASB startete 2020, als sie sich als Reinigungskraft für unser neues Pflegezentrum Groß Köris bewarb. Doch bereits nach kurzer Zeit enstand mehr daraus. Mittlerweile shuttlet sie die Gäste der Tagespflege und arbeitet in der ambulanten Pflege als Hauswirtschafterin. Für Silvia war es der perfekte Arbeits-Mix: „Ich genieße es, dass ich hier so viel Abwechslung habe.“

Silvia Petersen
Universalkraft - Pflegezentrum Groß Köris
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.